Montag, 12. Dezember 2016

60 Minuten - Playlist vom 12. Dezember 2016



Große Namen, große Stimmen und zwei Musiker, von denen wir uns leider verabschieden müssen. Das alles gibt's in der Adventausgabe von dieser Sendung, mit diesen Liedern hier ...


Sharon Jones & The Dap Kings
8 Days of Hanukkah
George Harrison
My sweet Lord
Neil Young
Unknown legend
Leonard Cohen
Treaty
Neil Young
Dreamin man
Lisa Hannigan
Undertow
Neil Young
One of these days
Alex Izenberg
To move on
ONWE
In the city
Kidcat Lo-fi
Walk of shame
Neil Young
Such a woman
Lewis & Leigh
White Christmas
Richard Hawley
Coles Corner

Mittwoch, 30. November 2016

Eine kleine Anmerkung ...

 
 
Der namhafte Journalist Paul Lendvai hat in der Dienstagsausgabe (29. November 2016) des Standard unter dem Titel „Gefährdeter Ruf“ einen Kommentar zur anstehenden (neuerlichen) Bundespräsidentenstichwahl geschrieben.
 
Im Hinblick auf die Wahl diesen Sonntag möchte ich einen Satz von Herrn Lendvai aus besagtem Kommentar zitieren: ... „Die Wahl eines deutschnationalen Burschenschafters mit brandgefährlichen außen- und regionalpolitischen Ideen wäre, (…), „ein Dammbruch“. Deshalb ist die Wahl Van der Bellens die einzige Option für verantwortungsbewusste Staatsbürger.“
 
Ich will diesen Satz jetzt so unkommentiert stehen lassen, jeder soll daraus seine eigenen Schlüsse ziehen.
 
Mich selbst bestärkt es in der Meinung, dass man Andersdenkende, Minderheiten, (…) nicht ausschließen darf, denn wohin das führt, hat uns die Geschichte schon einmal gezeigt. Daher wählt bitte kommenden Sonntag mit Bedacht und nicht mit der Einstellung „denen da oben“ eins auszuwischen! Brexit und Trump in einem einzigen Jahr reichen eigentlich, oder?
 
Danke für eure Aufmerksamkeit!
 
PS: Den Kommentar von Paul Lendvai in ganzer Länge könnt ihr übrigens hier nachlesen.

Montag, 14. November 2016

60 Minuten - Playlist vom 14. November 2016


Viel los derzeit in der (Welt)Politik, ... und auch die November Ausgabe dieser Sendung ist politisch angehaucht - im musikalischen Sinn. Ich befasse mich in der Sendung mit dem neuen Album der Drive by Truckers. Und sonst spiel ich auch noch ein paar andere Lieder ....


Teenage Fanclub
Hold on
Gospel Dating Service
Magnolia
Drive-by-Truckers
Darkened flags on the cusp of dawn
Grapell
Arrow
Drive-By-Truckers
Guns of Umpqua
Nada Surf
Out of the dark
Drive-by-Truckers
Surrender under protest
Midlake
The fairest way
Twin Peaks
Walk to the one you love
Matt Berry
Say it again
Drive-by-Truckers
Ever south
The Brian Jonestown Massacre
The sun ship
Drive-by-Truckers
Sun don’t shine
Lewis & Leigh
Heart don’t want

Montag, 10. Oktober 2016

60 Minuten - Playlist vom 10. Oktober 2016



60 Minuten im Oktober im Zeichen einer Liebesgeschichte chronologisch an die vier Jahreszeiten angelehnt oder anders formuliert, die Kaufempfehlung des Monats - Ala.ni und ihr Album You & I.

Und sonst wird auch noch einiges gespielt ....


The Clang Group
Acre lane
Nick Cave & The Bad Seeds
Jesus alone
Ala.ni
Cherry blossom
Pixies
Tenement song
Ala.ni
Suddenly
King Creosote
Wake up to this
Ala.ni
Darkness at noon
Half Girl
Girl in a band
The Beatles
Help!
Gospel Dating Service
Queen Mary’s Cemetery
Ala.ni
Circle
Okkervil River
She would look for me
Ala.ni
Roses & wine
Thomas Cohen
No rain


Dienstag, 13. September 2016

60 Minuten - Playlist vom 12. September 2016



Früher war alles besser - ja eh (*zwinker*), ... und deshalb gibt's heute in der Sendung einmal ein Album aus dem Jahr 1996, wobei gut war es ja wirklich, also das Album. Und sonst hab ich auch noch einige Songs für euch vorbereitet.


Like a Motorcycle
High hopes
Manic Street Preachers & Nina Persson
Your love alone is not enough
Manic Street Preachers
Kevin Carter
Jonas Alaska
Summer
Manic Street Preachers
Further away
Michael Kiwanuka
Black man in a white world
Manic Street Preachers
A Design for life
The Chap
Sacco and vanzetti
Coves
Tripping over lust
Manic Street Preachers
Australia
Lucy and the rats
Girl
Manic Street Preachers
The girl who wanted to be good
Lisa Hannigan
Prayer for the dying
Syd Arthur
Sun rays
Michael Kiwanuka
Falling



Mittwoch, 7. September 2016

Back to normal ... und the Greatest, mindestens ...



Wenn ich so hier meinen Blog ansehe, fällt mir auf, dass es in letzter Zeit etwas ruhiger geworden ist auf dieser Seite, liegt nicht an meiner Faulheit, NEIN, nennen wir es einfach "Sommerschlaf", aus dem ich jetzt aber abrupt erwacht bin.

Hätte ich doch fast den Termin für meine nächste Sendung übersehen. So kann's einem gehen bei zu viel Sonne, Meer, Pizza und Wein ... . Aber damit ist jetzt wieder Schluss und es beginnt wieder dieses "back to normal" Gefühl. Sendung ist also vorbereitet, gerade noch rechtzeitig, huch, zu hören wie immer jeden zweiten Montag des Monats um 22 Uhr, also sprich nächste Woche.



Und nach diesem holprigen Hinweis auf meine nächste Sendung jetzt noch ein plumper Versuch eines Konzert-Tipps: diesen Samstag spielt Chan Marshall alias Cat Power ein Solokonzert in Ljubljana und zwar im Kino Siska. Wird wohl eine ruhige und auch fragile Angelegenheit werden, ... entspannt und ruhig zum back to normal.

Dienstag, 9. August 2016

60 Minuten - Playlist vom 8. August 2016





Die Welt da draußen, sie ist sehr laut geworden in letzter Zeit, Grund für uns, leiser zu treten, 60 zum Teil sehr ruhige Minuten ...


The Divine Comedy
Catherine the great
M. Ward
I’m going higher
Bon Iver
Skinny love
Schmieds Puls
You can go now
Of the Valley
Ride alone
Johnny Cash
Love’s been good to me
Ray LaMontagne
In my own way
Lou Rhodes
Circle song
Amber Arcades
Fading lines
Fleet Foxes
White winter hymnal
James Yorkstone
Summer song
Ezra Furman
Teddy I’m ready
Steve Mason
Another day
John Lennon
Imagine

Ein Wiederhören gibt's am 12. September 2016.

Montag, 11. Juli 2016

60 Minuten - Playlist vom 11. Juli 2016


Viel neue Musik, die Platte des Monats von einer Band, die eigentlich bei der Entstehungsgeschichte des Albums keine war und sonst noch ein paar liebe Geschichten ...


Band of horses
Casual party
Neil Young
Someone’s gonna rescue you
Minor Victories
Give up the ghost
White denim
Take it easy
Minor Victories
Breaking my light
Gospel Dating Service
Red
Emily Barker & The Red Clay Halo
Nostalgia
Minor Victories
Scattered ashes
Margaret Glaspy
You and I
Marissa Nadler
Janie in love
Minor Victories
Out to sea
Peter Gabriel
I’m amazing
The Cardigans
You’re the storm

Genießt den Sommer und schaltet wieder ein am 8. August 2016 um 22:00 Uhr!

Freitag, 24. Juni 2016

Black Friday

BBC News






Ein böses Erwachen war das heute in der Früh für mich als bekennender Anglophiler, als Einer, der immer an das Gemeinsame in Europa geglaubt hat, auch wenn mich die Vergangenheit immer wieder eines Schlechteren belehrt hat. Nun haben wir es also schwarz auf weiß, die Briten wollen raus aus der EU. Das knappe Ergebnis zeigt auf, dass ein weiteres europäisches Land politisch zerrissen ist.

 

Wie wird es nun weitergehen? Ein David Cameron kann nur zurücktreten, nachdem er sich im Vorfeld immer für einen Verbleib in der EU ausgesprochen hat. Wie wird es mit dem UK weitergehen? Wenn man sich die Ergebnisse im Detail ansieht, kommt klar zum Ausdruck, dass Schottland im europäischen Verbund bleiben will, wurde ja auch im Vorfeld immer wieder betont. Und auch bei Nordirland wäre ich mir da nicht so sicher. Zerfällt somit das Vereinigte Königreich? Dann kann sich Cameron, auch getrieben von den Populisten à la Nigel Farage, dafür auf die Schulter klopfen.

 

Und wenn wir dieses Ergebnis jetzt auf Österreich herunterbrechen, dann wird schon eines wieder ganz klar. Strache und seine Jünger fletschen schon mit den Zähnen, während sie freudestrahlend in die Luft springen. Es wird nicht lange dauern, bis sie auch mit ihren Austrittsgelüsten wieder die Medien zumüllen werden. Auch wenn die derzeitige Stimmungslage noch für den Verbleib in der EU spricht.

 

Aber ich bin mir sicher, die Populisten lassen sich mit Unterstützung des hiesigen Boulevards sicher ein paar „tolle“ Geschichten einfallen, um auch diese Stimmung wieder zu drehen. Apropos Populisten, Nigel Farage hat in seiner Siegerlaune wörtlich von sich gegeben: „Wir haben es geschafft, ohne dass eine einzige Kugel abgefeuert wurde“  Jetzt wird also schon Kriegsrhetorik benutzt, und solchen Leuten jubeln Politiker in unserem Land zu ….

 

… besuchen Sie Europa, so lange es noch steht!

 
Nachtrag: soeben hat mein Handy gebimmelt, Breaking News Meldung aus dem UK … Cameron tritt zurück.


Montag, 13. Juni 2016

60 Minuten - Playlist vom 13. Juni 2016


Während in Frankreich um die europäische Krone im Fußball gespielt und in Österreich um die "oberste Krone" gestritten wird, spielen wir einfach gute Popmusik. Welche genau, könnt ihr hier jetzt nachlesen.

Die Sendung ist in den kommenden Tagen dann auch wie gewohnt wieder im Stream abrufbar.


Francis
Bridges
Field Music
Same name
Heron Oblivion
Oriar
The Magnetic Mind
When the morning comes
Heron Oblivion
Beneath fields
Jon Kenzie
Another town
The Liminanas
Garden of love
Heron Oblivion
Sudden lament
Exmagician
Job done
Carnival youth
Connection lost
Heron Oblivion
Faro
The Kills
Doing it to death


Danke fürs Zuhören!

60 Minuten (Lieder, Geschichten, Lyrics) gibt's wieder am 11. Juli 2016 auf radio AGORA.

... and the best game you can name ...

... is the good old hockey game.



Für manche mag es absurd erscheinen, im Juni noch über Eishockey zu schreiben, noch dazu wo es ja sportlich derzeit nur ein Thema geben kann ... Fußball. Doch ... gefehlt, in der Nacht von Sonntag auf Montag ist es den Pittsburgh Penguins gelungen zum vierten Mal in der Vereinsgeschichte den berühmt berüchtigten Stanley Cup zu holen. Congrats Pens!! Ich freu mich für euch, ich freu mich für die Fans, für die Stadt und ... für mich selbst als langjähriger Penguins-Fan.

Jetzt zieh ich mir mein Penguins Dress an, setzte die passende Kappe dazu auf und warte bis das nächste Fußballspiel beginnt. ... Oh the good old hockey game, is the best game you can name ...

Mittwoch, 8. Juni 2016

Der polnische und russische Beigeschmack


news.orf.at
Ich habe lange darüber nachgedacht, diese Zeilen hier zu schreiben, wollte ich mich doch nicht in politische Diskussionen einmischen, weil dies hier meiner Meinung nach ein Platz für die Musik und die Popkultur sein sollte. Aber angesichts der aktuellen Lage in unserem Land und der Schlagzeile „FPÖ ficht Hofburg-Stichwahl an“ kann ich nicht anders und muss jetzt auch mal meinen Senf dazugeben.


Mit einer Wahlanfechtung will man also ein „gespaltenes Land“ wieder einen. Na ob das nicht einmal nach hinten losgeht. FPÖ und Hofer - knapp Zweiter aber eben doch Verlierer - orten also Unregelmäßigkeiten. Nur führen diese Unregelmäßigkeiten zu einer Neuaustragung der Stichwahl, wenn beispielsweise Wahlkarten zu früh ausgezählt wurden? Ich denke nicht, also warum dann der ganze Trubel? Unbestritten, Unregelmäßigkeiten gehören ausgeräumt, darüber wird auch keiner etwas anderes sagen, aber haben wir es hier nicht auch wieder einmal mit Populismus zu tun? Die FPÖ ist seit jeher die wehleidigste Partei in Österreich, sprich, immer viel austeilen, aber nix einstecken können.


Was, wenn der VfGH entscheidet, dass es zu keiner neuerlichen Austragung der Stichwahl kommen muss? In diesem Fall wird die FPÖ sich gut verkaufen und auch noch über die Höchstrichter schimpfen. Bei der nächsten Nationalratswahl wird man ohnehin Erster („Dank“ der SPÖ-Ausgrenzungspolitik gegenüber der FPÖ) und dann kann man endlich walten und verwalten und endlich alle wichtigen Posten und Gremien umfärben oder gar ganz abschaffen. Irgendwie hat das einen Beigeschmack, der mich sehr stark an Länder wie Polen erinnert.


Vielmehr geht es Strache aber um seinen eigenen Machterhalt. Hofer hat durch die Bundespräsidentenwahl viel an Sympathien gewonnen die Strache wohl abgehen werden. Sollte Hofer also nicht Präsident werden, könnte es bei der Nominierung des Spitzenkandidaten für die nächste Nationalratswahl zu einem offenen Machtkampf zwischen Hofer und Strache kommen, auch wenn Hofer immer wieder betont, kein Interesse zu haben, an der Spitze der Partei stehen zu wollen.


Wir haben (derzeit) in Österreich ein funktionierendes System, welches Unregelmäßigkeiten – so wie anscheinend bei der Stichwahl – aufdecken soll bzw. muss. Für den Fall, dass es zu einer Neuaustragung der Wahl kommt sei nur eines angemerkt: sollen wir wirklich dem Kandidaten einer Partei die Stimme geben, deren wichtigstes Gesicht erst unlängst offen über eine Wiedervereinigung Tirols nachgedacht hat (und da kommt der russische Beigeschmack – Putin und die Krim). Wir leben im 21. Jahrhundert und müssen die Grenzen und die Souveränität eines Staates anerkennen. Was würde Strache zum Vorschlag sagen, wenn Slowenien Teile Kärntens eingliedern möchte … aber das wäre wieder eine andere (Populismus)Geschichte.


Die nächsten Wochen versprechen noch hitziger zu werden, als sie bisher schon waren, daher empfehle ich Herrn Strache & Co, kühlen Kopf zu bewahren, sich zu entspannen und …. vielleicht auch ein bisserl die Musik  einwirken zu lassen, ich hätte hier passend ein schönes Stück dazu, welches ich zufällig letztens im Urlaub gehört hab.


Und damit hat es sich auch schon wieder mit meiner politischen Meinung hier. In meiner nächsten Sendung am 13. Juni 2016 geht’s dann wieder um Musik, …. nur um Musik, versprochen.

  

Montag, 9. Mai 2016

60 Minuten - Playlist vom 9. Mai 2016



Die Temperaturen klettern rauf, die Sonne scheint, der Himmel ist blau, aber die Farbe der Sendung ist doch leicht schwarz angehaucht.

Hier ist die Playlist der Mai-Sendung, die demnächst auch wieder im Stream verfügbar sein wird.


Prince
Sometimes it snows in April
Evangelist
Know one will ever know
Iggy Pop
Break into your heart
Emma Pollock
Don’t make me wait
Iggy Pop
In the lobby
Car Seat Headrest
Something soon
Big Thief
Masterpiece
Iggy Pop
Gardenia
Guerilla Toss
Diamand girls
Iggy Pop
Chocolate drops
The KVB
In deep
Emmy the great
Social halo
The Outcasts
I’m in Pittsburgh

Noch ein kurzer Nachtrag zu Car Seat Headrest: das neue Album Teens of denial erscheint bereits am 20. Mai 2016, tja so schnell vergeht die Zeit ;-)

60 Minuten im Juni gibt's am 13. Juni 2016 zu hören.